SELBSTLIEBE

..Zufriedenheit, Erfolg und Glück erfahren...

 

Haben Sie sich schon einmal rundum wohl mit sich selbst und Ihrer Umwelt gefühlt? Ein inneres und glückliches Strahlen verspürt, das Gefühl von „angekommen sein“ und nichts, rein gar nichts konnte Sie in diesem Gefühl beeinflussen? Wenn Sie diese Frage mit ja beantworten können, dann haben Sie wahrscheinlich den Zustand der Selbstliebe wahrgenommen.

Vermutlich wussten Sie in diesem Moment, dass dieses Gefühl genau das war, wonach Sie sich so lange gesehnt hatten. Alltagsprobleme traten plötzlich in den Hintergrund, Symptome waren verschwunden oder hatten auf einmal einen tieferen Sinn. Sie waren ganz und gar bei sich, genossen Ihr Leben und empfanden Demut und Liebe für Ihre persönlichen Erfahrungswerte.


Das Gefühl der Selbstliebe oder Selbstachtung ist wirklich erstrebenswert. Es ermöglicht uns eine innere Freiheit und tiefe Verbundenheit mit dem Leben, wie wir sie bislang noch nicht kannten. Klingt gut finden Sie? Ich stimme Ihnen zu und gleichzeitig setze ich noch einen oben drauf. Selbstliebe ist nämlich nicht nur ein Zustand des völligen Einklangs mit sich selbst und der Umwelt. SELBSTLIEBE IST PURE MAGIE! Selbstliebe schafft Einheit und Einheit ist der Schlüssel zur Heilung von sämtlichen Problemen in Beruf, Privatleben und ebenso von Krankheitssymptomen. 

 


 

Selbstliebe als magischer Schöpfungsprozess

Wir sind die Schöpfer unseres Lebens

 

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden zu Worten. Achte auf deine Worte, denn sie werden zu Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal. (Chinesisches Sprichwort)

 

Energie folgt der Aufmerksamkeit!

Diese Aussage ist mittlerweile keine Glaubensfrage aus Esoterikkreisen mehr, sondern spätestens seit den Erkenntnissen der Quantenphysik wissenschaftlich bewiesen. Übersetzt bedeutet es, dass wir uns jeden Tag unsere Umwelt und Erfahrungen selbst gestalten. Wir alle sind selbst die Schöpfer unseres Lebens. Jedes noch so kleine Erlebnis ist von uns und durch uns selbst beeinflusst. Dieses Wissen über Energien kann unser Bewusstsein und gleichsam unser gesamtes Leben verändern. Es bedeutet, dass wir uns dem Schicksal nicht mehr ausgeliefert fühlen müssen. Gleichzeitig bedeutet es aber auch, dass wir den Weg des Opferseins verlassen und in die Eigenverantwortung treten.

Das Wissen über unser eigenes Schöpferpotential ist der Grundstein für Veränderung, aber wie geht es dann weiter? Das Problem, das sich auf dem Weg zur Selbstliebe und somit zu unserer eigenen Schöpferkraft auftut, hat mit unserer Seele zu tun. Schöpferkraft läuft  in der Regel unbewusst ab! Auf den ersten Blick ist das frustrierend, weil wir uns in einem imaginären Hamsterrad befinden, aus dem es scheinbar keinen Ausweg gibt. Die Lösung des Problems ist gleichzeitig eine Herausforderung und eine völlig neue Sichtweise auf unser Leben und uns selbst. Unsere Seele ist diejenige Instanz, die aus dem Unbewussten heraus wirkt und uns schöne oder belastende Lebensumstände bereitet. Seele tut das nicht, um uns zu ärgern, sondern vielmehr, um uns in unserem Entwicklungsprozess zu fördern. Sie ist nichts anderes als unsere Lehrerin! Jeden Tag manifestiert sie uns Erfahrungswerte, die uns dazu anregen sollen, uns mit uns selbst zu beschäftigen und ihr wieder ein Stück näher zu kommen.

Im Alltag regiert meist unser Verstand, der Dinge und Sinnzusammenhänge gedanklich bewertet und überprüft. Unsere Seele mit ihren Gefühlen und Bedürfnissen wird häufig außer Acht gelassen oder sogar über das Ego gesteuert. Allerdings ist unsere Seele mit ihren unbewussten Vorgängen nicht bereit dazu, eine solche Denunzierung auf sich sitzen zu lassen. Was tut sie also? Sie verschafft sich anderweitig Gehör für ihre Bedürfnisse. Für uns ist diese Schöpferkraft ein unbewusster Prozess, für Seele ganz natürlich und wertvoll. Je mehr es uns im Alltag gelingt, auf unsere Gefühle und inneren Bedürfnisse zu lauschen, auferlegte Regeln und Erziehungsmaßregeln abzulegen, desto mehr wird es uns gelingen, mit unserer Seele in Kontakt zu treten. Sie ist diejenige Instanz, die ganz genau über uns Bescheid weiß und sie lässt sich niemals lumpen. Es ist verständlich, dass wir uns im Leben oftmals sträuben auf unsere Seele zu hören, denn wer weiß denn schon genau, was uns da an unangenehmen verdrängten Gefühlen und Verletzungen erwartet? Weglaufen bringt aber nichts, denn die Schöpferkraft zeigt uns jeden Tag von neuem unsere individuellen Themen über Körper, Seele, Geist und Umwelt auf. Besser wäre daher, sich für seine Seele zu öffnen und ins Vertrauen zu gehen. Das, was wir mit unserer Seele geklärt haben, muss dann nämlich nicht mehr im Außen durch die unbewusste Schöpferkraft zu Tage treten – es ist dann geheilt! Mit Seele zu kommunizieren und sich seinen Lebensthemen zu öffnen, bedeutet gleichzeitig, ein Stück mehr in die Selbstliebe zu gehen. Es geht darum, sich mit seinem schöpferischen Potential anzunehmen uns sich mit sich selbst auf tiefer Ebene auszusöhnen. Diese Aussöhnung geschieht durch eine bewusste Wahrnehmung von sich selbst und der Umwelt. Je länger wir uns dagegen wehren, desto größer wird der Müllhaufen, den wir uns täglich erschaffen. Fangen wir also endlich an, bei uns selbst aufzuräumen, dann räumen wir auch gleichzeitig im Außen auf. Wir sind in der Lage unsere Schöpferkraft zu beeinflussen! Die Lösung ist eine Aussöhnung mit unserer Seele, die eine Selbstliebe nach sich zieht. Wenn es uns gelingt, uns mit unseren unbewussten Seelenanteilen zu lieben und wertzuschätzen, zieht dies eine völlig neue Schöpferkraft im Innen und Außen nach sich. 

Katrin Biewer-Guttbier

Heilpraktikerin (Psychotherapie)

 

PRAXISANSCHRIFT:

Hohlstraße 23

56235 Ransbach-Baumbach

 

TELEFON: 02624 906 93 96

katrin@renovatio-vivum.de

 

Partnerseiten im WEB:

www.renovatio-vivum.de

www.geistige-heilerin.com

 

 

Katrin Biewer-Guttbier Reinkarnationstherapeutin

Kein Symptom entsteht rein zufällig! Es gibt immer seelische Hintergründe, die im Schatten liegen und uns scheinbar nicht zugängig sind. Unsere Umwelt ist ein Abbild unseres Seelenlebens. Und hin und wieder können sich Türen öffnen, die vorher vielleicht im Verborgenen lagen. 

Weitere Methoden:

Finden Sie mich auf Facebook!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katrin Biewer-Guttbier