ÜBER REINKARNATION

...von der Wiederverkörperung der Seele...

 

 

Gibt es mehr als nur ein einziges Leben oder endet unsere Existenz nach dem Tod? Gibt es vielleicht einen Himmel, in dem wir irgendwann einmal an der Seite von Gott leben - so wie es die Christen glauben?

Oder vielleicht ein großes Nichts, in das wir eintauchen und in dem sich unsere Existenz auflöst - so wie es die Atheisten meinen?

Und wenn ja: Welchen Sinn haben dann all unsere Erfahrungen auf der Erde? Geht es wirklich nur um die Erhaltung der Art? Geschehen alle Begegnungen rein zufällig? Und sind wir wirklich nur ein Körper, der von einem übermächtigen Gehirn gesteuert wird? Was ist dann die Seele? 

 

NUR EIN EINZIGES LEBEN?

SOLL DAS DENN WIRKLICH SCHON ALLES GEWESEN SEIN?

 


 

 

Der Glaube an die Reinkarnation (=Wiederfleischwerdung) ist so alt wie die Menschheit selbst. Angelehnt an das spirituelle Weltbild ist sie Bestandteil der ältesten Glaubensrichtung der Welt, hat ihren festen Platz in großen Weltreligionen und Traditionen nativer Völker. Was viele Menschen allerdings nicht wissen: Auch im frühen Christentum gehörte der Glaube an die Reinkarnation der Seele zum Alltag dazu. Dieses Wissen wurde allerdings im 5. Konzil von Konstantinopel offiziell als Irrglaube betitelt und ausgemerzt. Einige Bibelpassagen weisen aber auch heute noch auf diesen frühen Glaubensansatz hin. 

 

Die Wiedergeburt der Seele gehört zu unserem Leben auf der Erde genauso dazu, wie Tag und Nacht. Sie ist ein Grundpfeiler unserer Existenz und lässt uns im Laufe der Inkarnationen sämtliche Erfahrungen des Menschseins durchlaufen. Diese Erfahrungen sind unter anderem Macht und Ohnmacht, Reichtum und Armut, Liebe und Hass. Die Palette der menschlichen Erfahrungswerte ist groß und lassen sich nicht in einem einzigen Leben "abarbeiten". Es braucht eben seine Zeit, um eine Erkenntnis zu erzielen und diese im Bewusstsein zu verankern. Nur ein einzelnes Leben wäre hier viel zu wenig!

 

Wer oder was wird denn überhaupt wiedergeboren?

Reinkarnation setzt voraus, dass es eine höhere und unsterbliche Instanz gibt, die den Körper überhaupt erst zum Leben erweckt. 

Ein Körper ohne Seele ist tot!

Alles was lebt wird durch eine Kraft beseelt, die lebendig und göttlich ist und die nicht an einen materiellen Körper gebunden ist. 

Energie kann niemals verloren gehen!

Diejenige Energie, die den menschlichen Körper beseelt ist unvorstellbar alt, unvorstellbar weise und hat in ihrer Existenz bereits Erfahrungen gemacht, die weit über das Leben auf der Erde hinausgehen. Man kann es sich kaum vorstellen, aber in unserem allumfassenden Bewusstsein sind sämtliche Erfahrungswerte des Kosmos gespeichert, die jemals geschehen sind und über Zeit und Raum und über das menschliche Bewusstsein hinausgehen.

Das, was in unserem Körper wiedergeboren wird, nenne ich Seele. Allerdings trifft es dieses Wort nicht ganz genau! Es ist vielmehr ein kleiner Aspekt von dem, was unser spirituelles Wesen eigentlich ausmacht. Es ist ein kleiner Teil eines höhren Bewusstseins, das sich aus purer Liebe auf den Weg gemacht hat, die Erfahrung "Menschsein" zu machen. Jede Seele hat sich ganz bewusst für das Leben auf der Erde entschieden. Sie hat sich dafür entschieden, diesen Inkarnationszyklus zu durchlaufen, immer wieder geboren zu werden und immer wieder zu sterben. Seele durchläuft tausende von unterschiedlichen Leben, bis sie eines Tages alle Erfahrungswerte auf der Erde erlebt hat, Erleuchtung erfährt oder sich im Rahmen der Transformation auf ihr eigenes göttliches Ich besinnt und sich aufmacht zu neuen Abenteuern. 


 

VOM SINN DES LEBENS...

Über die Frage nach dem Sinn des Lebens lässt sich mit Sicherheit ein ganzes Leben lang philosophieren. Und jeder Mensch, egal ob gläubig oder nicht, hat  bestimmt eine Meinung dazu. Ich persönlich glaube, dass der Sinn des Lebens darin besteht, sich ganz bewusst vom göttlichen Einheitsbewusstsein (Licht und Liebe) abzuspalten, um dann als Mensch sämtliche Erfahrungen zu erleben, welche die Polarität auf der Erde bereit hält. In Rückführungen erlebe ich immer wieder, dass Menschen sich ihre Erfahrungen für die nächste Inkarnation aussuchen. Diese Erfahrungen sind - mit dem menschlichen Denken betrachtet - nicht immer schön, für die unsterbliche Seele allerdings sehr wertvoll und gewünscht. So möchte die eine Seele wissen, wie es ist, Gewalt zu erfahren; eine andere Seele möchte die bedingungslose Liebe in einer Familie kennenlernen; und wieder eine andere Seele möchte die Einsamkeit spüren. Für mich geht es hier nicht um Lernaufgaben, denn das würde ja bedeuten, dass wir als Menschen unvollkommen sind. Vielmehr heißt es, einen neuen Aspekt der Schöpfung zu erleben und ins eigene Bewusstsein und somit in die Weisheit des Kosmos zu integrieren. Diese Erfahrung beruht auf reiner Liebe zu Gott/Göttin, die jeder einzelnen Zelle und jedem Fünkchen Leben innewohnt. Man kann also sagen: Auf der Erde leiden wir aus Liebe! 


Natürlich hadern wir Menschen sehr oft mit unserem Schicksal und der Welt, wie sie sich uns darstellt. Auf der Erde existieren nun einmal Hass, Krankheit und Ungerechtigkeiten. Wenn wir allerdings verstehen, dass all diese Erfahrungswerte auf der Erde menschlich sind und einen tiefen Sinn haben, den sich unsere Seele eben genauso ausgesucht hat, dann bekommt die Frage nach dem Sinn des Lebens eine völlig neue und ganzheitliche Bedeutung. Wir sind hier, um uns als Mensch selbst zu erfahren! Niemand hat uns dazu gezwungen, niemand kann uns manipulieren und niemand kann uns diese Erfahrungswerte nehmen. 

 

Der Sinn ist Erfahrung!

Die Erfahrung ist pure Liebe!

Und die Liebe ist der Sinn!

 

Reinkarnation in der Reinkarnationstherapie

In der Reinkarnationstherapie spielt der Glaube an die Wiedergeburt der Seele eine eher untergeordnete Rolle. Für den Erfolg der Therapie ist es nicht wichtig, ob man ein spiritueller Mensch ist oder an Reinkarnation glaubt, wobei eine gewisse Offenheit für das Thema sicherlich von Vorteil ist. Es geht nicht darum, zu erfahren, ob man schon einmal gelebt hat oder nicht. Die Reinkarnationstherapie ist eine Seelenbildertherapie! Wir machen uns die Plattform der "Rückführungen" zunutze, denn in sogenannten früheren Leben spiegeln sich die Lebensthemen eines Menschen wie durch ein Vergrößerungsglas wider. Probleme im heutigen Leben ziehen sich wie ein roter Faden durch frühere Inkarnationen hindurch. Hintergründe von Symptomen können somit aufgedeckt werden und ins Unterbewusstsein geschobene Schattenanteile können wieder ins Licht gehoben werden. 

 

 

 

MEHR ZUM THEMA REINKARNATIONSTHERAPIE

FINDEN SIE HIER!

 


Katrin Biewer-Guttbier

Heilpraktikerin (Psychotherapie)

 

PRAXISANSCHRIFT:

Hohlstraße 23

56235 Ransbach-Baumbach

 

TELEFON: 02624 906 93 96

katrin@renovatio-vivum.de

 

Partnerseiten im WEB:

www.renovatio-vivum.de

www.geistige-heilerin.com

 

 

Katrin Biewer-Guttbier Reinkarnationstherapeutin

Kein Symptom entsteht rein zufällig! Es gibt immer seelische Hintergründe, die im Schatten liegen und uns scheinbar nicht zugängig sind. Unsere Umwelt ist ein Abbild unseres Seelenlebens. Und hin und wieder können sich Türen öffnen, die vorher vielleicht im Verborgenen lagen. 

Weitere Methoden:

Finden Sie mich auf Facebook!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katrin Biewer-Guttbier